HARALD WEILER REGISSEUR

Das Orangenmädchen

Nach dem Roman von Jostein Gaader

Altonaer Theater, Hamburg
Premiere: 07.05.2011
Regie: Harald Weiler
Ausstattung: Lars Peter
Besetzung
  • Carolin Fortenbacher (Veronika/Das Orangenmädchen)
  • Sascha Rotermund (Jan Olav)
  • Sonja Dengler (Isabell)
  • Benjamin Hübner (Georg)
  • Samir Sonntag (Georg, 4 Jahre - Video)
  • Pirkko Langer (Cello)
  • Stephan Sieveking (Klavier)

Hamburger Abendblatt, 10.05.2011

Das Musical "Orangenmädchen" am Altonaer Theater gelingt

Das Bühnenmusical wurde bei der Premiere im Altonaer Theater kräftig bejubelt. Und daran haben die Songs den größten Anteil.

Da wird mit leiser Melancholie zu dosiertem Einsatz von Klavier und Cello über die Zeit sinniert und Sternengucker Georg (eine Entdeckung: Benjamin Hübner) sinniert über die Ewigkeit und die Kleinheit des Menschen Seine Mutter, gespielt von Carolin Fortenbacher - sie hält die Rampensau gekonnt zurück.

(...) äußerst amüsant, wie sich hier die Fortenbacher als spätere Ehefrau und Jan Olav (Sascha Rotermund) ungelenk umkreisen. Das ernste Thema der Vergänglichkeit bettet die Inszenierung gekonnt ein in leichte und lichte Momente.

(...) stringent auf schlichter Bühne von Regisseur Harald Weiler durchinszenierter Abend, in dem auch die Darsteller mit hoher Präsenz, Tempo und Stimme überzeugen.

Am Altonaer Theater ist ein berührender Abend entstanden, der Lebensfreude und Gewissheit um die eigene Endlichkeit und Liebesnöte aufs Harmonischste verbindet.