HARALD WEILER REGISSEUR

Der talentierte Mr. Ripley

div>
nach dem Roman von Patricia Highsmith

Altonaer Theater, Hamburg
Premiere: 23.02.2014
Regie: Harald Weiler
Ausstattung: Lars Peter
Besetzung
  • Josef Heynert (Tom Ripley)
  • Markus Frank (Richard Greenleave, Peter)
  • R.A. Güther (Herbert Greenleave)
  • Julia Schmidt (Marge Sherwood)
  • Ulrich Bähnck (Frederick Miles, Roverini, McCarron)

Hamburger Abendblatt, 25.02.2014

Josef Heynert glänzt in dem Highsmith-Krimi "Der talentierte Mr. Ripley" am Altonaer Theater Die Konkurrenz, gegen die Josef Heynert anspielen muss, ist groß. (…) Doch der Hamburger Schauspieler gibt bei der Premiere im Altonaer Theater eine glänzende Vorstellung in der Rolle des opportunistischen Mörders und Lebemannes ab. Heynert lotet die Figur bis in ihre finstersten Abgründe aus (…) Heynert verfügt über die schauspielerischen Mittel, um blitzschnell die Rollen zu wechseln. Er schmeichelt ungeniert, er gibt den ausgelassenen Saufkumpel und verständigen Freund, er kann beim Buhlen um Greenleafs Freundschaft aber sofort in eine servile Unterwürfigkeit verfallen und im Verhör mit einem italienischen Polizisten (Ulrich Bähnk) wieder überheblich auftrumpfen.

Regisseur Harald Weiler und Ausstatter Lars Peter haben eine helle Treppenkonstruktion als Spielfläche gewählt, auf der Ripley seine intriganten Machenschaften abzieht. Ein gelungener Zug ist auch der Einsatz der Musik. Ein Saxofonist (Andreas Böther) grenzt mit kurzen jazzigen Soli die einzelnen Szenen voneinander ab, ein paar Videoeinspielungen verdeutlichen das komplexe Romangeschehen (…) Weiler und seine Schauspieler werden am Ende mit lautem Beifall belohnt.